Sped - Spedition

SpeditionDas Kürzel "Sped" wird weitverbreitet als Abkürzung für den Begriff "Spedition" verwendet.

 

Speditionen kümmern sich um die Versendung von Waren, können aber genauso Möbel und das Inventar einer gesamten Wohnung transportieren, so dass die Spedition ebenfalls als Umzugsspedition gewählt werden kann.

 

 

 

Der Transport erfolgt dabei über verschiedene Wege, so dass dieser unter anderem mittels:

  • Eisenbahn,
  • LKW,
  • Flugzeug,
  • See- und Binnenschiffen

erfolgen kann.

 

 

Das Leistungsangebot der Spedition

Eine Spedition bietet dabei ein umfangreiches Leistungsangebot. So können Stückgut- und Spediteursammelgutverkehre angeboten werden, aber auch die klassischen Paket- und Expressdienste. Die Möbelspedition kümmert sich um den Transport von Möbeln aller Art, die internationale Spedition hat sich auf den internationalen Warenverkehr spezialisiert. Mit der Messe- und Veranstaltungslogistik befassen sich Spediteure, die Messestände transportieren, teilweise auch auf- und abbauen. In aller Regel arbeitet die Spedition nach den Grundlagen der Allgemeinen Deutschen Spediteurbedingungen.

 

 

Speditionen unterliegen einem steten Wandel

In den vergangenen Jahren unterlag die Spedition einem steten Wandel, so wurden immer mehr Spediteure umgebaut zu einem Logistikunternehmen. Dieses zeichnet sich nicht nur durch die Organisation des Warentransports für den Kunden aus, sondern bietet eine große Auswahl von Zusatzleistungen an. Dazu zählen unter anderem:

  • Zulieferung,
  • Produktion (z. B. Vormontage),
  • Distribution (z. B. Regalservice)

und viele weitere Leistungen. Sofern auch logistische Leistungen von der Spedition gefordert werden, sollten dafür spezielle Verträge ausgehandelt werden. Alternativ kann genauso die Anwendung der Logistik-AGB in Betracht kommen, um alle Parteien bestmöglich zu schützen.